//cdn.shopify.com/s/files/1/0602/4940/7687/products/041-frick-_KOTTERSTEGER-210309-Studio-Fotosession-241.jpg?v=1665206331
//cdn.shopify.com/s/files/1/0602/4940/7687/products/042-frick-_KOTTERSTEGER-210312-Studio-Fotosession-1084.jpg?v=1665206331
//cdn.shopify.com/s/files/1/0602/4940/7687/products/040-frick-_KOTTERSTEGER-210309-Studio-Fotosession-188.jpg?v=1657203979
    icon
    Rind
    icon
    Kühlversand

Porterhouse-Steak

Dry Aged - gut Ding braucht Weil!

0 Kundenbewertungen
Responsive image

Vom Frickhof

Artgerechte Aufzucht

0-km-Transportwege

48,90 €

Inhalt 1000 g (48,90 € / kg) – sofort lieferbar
Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Echter Pfundskerl!

Das Porterhouse Steak wird aus dem flachen Roastbeef geschnitten. Like wie das T-Bone Steak, das aber etwas weiter vorne aus dem Rücken stammt, hat das Porterhouse den bemerkenswerten T-Knochen. Dieser teilt das Porterhouse Steak in zwei Bereichen: Roastbeef und Filet. Dabei ist der Filetanteil deutlich größer als beim T-Bone Steak. Ein Porterhouse ist ein echter Pfundskerl: es wiegt circa ein Kilo und reicht locker für den Genuss zu zweit.

Wie bereitet man Porterhouse richtig zu?
Wie alle Steaks sollte auch Porterhouse Beef kurzgebraten werden. Schneidet vorher den Fettrand des Roastbeefs ein, damit er sich bei der Zubereitung nicht wellt. Wir empfehlen das Steak zwei Minuten pro Seite bei direkter Hitze scharf anbraten und anschließend bei indirekter Hitze bzw. bei Niedertemperatur bis zur gewünschten Kerntemperatur (mittel 54 °C) fertig grillen. Anschließend in Alufolie einwickeln und vor dem Anschneiden ein paar Minuten rasten lassen, damit sich der Fleischsaft auf das ganze Steak verteilen kann. Genießt das Porterhouse Steak am besten pur mit einer Prise gutem Salz.

Rind vom Frickhof

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g

Brennwert 184.0
Fett 9.4 g
Eiweiß 22.6 g

yes

Echter Pfundskerl!

Das Porterhouse Steak wird aus dem flachen Roastbeef geschnitten. Like wie das T-Bone Steak, das aber etwas weiter vorne aus dem Rücken stammt, hat das Porterhouse den bemerkenswerten T-Knochen. Dieser teilt das Porterhouse Steak in zwei Bereichen: Roastbeef und Filet. Dabei ist der Filetanteil deutlich größer als beim T-Bone Steak. Ein Porterhouse ist ein echter Pfundskerl: es wiegt circa ein Kilo und reicht locker für den Genuss zu zweit.

Wie bereitet man Porterhouse richtig zu?
Wie alle Steaks sollte auch Porterhouse Beef kurzgebraten werden. Schneidet vorher den Fettrand des Roastbeefs ein, damit er sich bei der Zubereitung nicht wellt. Wir empfehlen das Steak zwei Minuten pro Seite bei direkter Hitze scharf anbraten und anschließend bei indirekter Hitze bzw. bei Niedertemperatur bis zur gewünschten Kerntemperatur (mittel 54 °C) fertig grillen. Anschließend in Alufolie einwickeln und vor dem Anschneiden ein paar Minuten rasten lassen, damit sich der Fleischsaft auf das ganze Steak verteilen kann. Genießt das Porterhouse Steak am besten pur mit einer Prise gutem Salz.

Rind vom Frickhof

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g

Brennwert 40/400
Fett 9.4
Eiweiß 22.6

yes

Brauchen Sie Hilfe?

Wir sind für Sie da: daniela@frick.bz.it
+39 0472 764 937
MO – FR
08:30 – 12:00 Uhr

Zahlungsarten

Das Gefühl Fleisch mit reinem Gewissen und voller Bewusstsein zu essen – unbeschreiblich!

Paul Frick
Responsive image

Das könnte Sie auch interessieren!